Vorschau

Parasite

FSK 16 132 min Demnächst
Familie Kim ist ganz unten angekommen: Vater, Mutter, Sohn und Tochter hausen in einem grünlich-schummrigen Keller, kriechen für kostenloses W-LAN in jeden Winkel und sind sich für keinen Aushilfsjob zu schade. Erst als der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer in der todschicken Villa der Familie Park antritt, steigen die Kims ein ins Karussell der Klassenkämpfe. Mit findigen Tricksereien, bemerkenswertem Talent und großem Mannschaftsgeist gelingt es ihnen, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Bald schon sind die Kims unverzichtbar für ihre neuen Herrschaften. Doch dann löst ein unerwarteter Zwischenfall eine Kette von Ereignissen aus, die so unvorhersehbar wie unfassbar sind. (Quelle: Verleih)

Happy Ending - 70 ist das neue 70

FSK 12 95 min Demnächst
Seit einer Ewigkeit hat Helle darauf gewartet, dass ihr Workaholic-Ehemann Peter in Rente geht, damit sie ihren Lebensabend gemeinsam verbringen können. Sie möchte mit ihm reisen und die Welt erkunden - doch als Peter nach seinem letzten Arbeitstag nach Hause kommt, nimmt ihr Leben eine überraschende Wendung. Peter hat eine große Überraschung parat: Er möchte eine neue Karriere als Weinimporteur verfolgen und hat bereits all' ihre Ersparnisse in ein exklusives Weingut in Österreich investiert. Helle ist davon nicht begeistert. Ein Streit entbrennt, der letztendlich zur Trennung führt. Beide begeben sich auf eine aufregende Entdeckungsreise voller neuer Möglichkeiten, Probleme und Träume... Aber kann man nach 50 Jahren Ehe von vorne anfangen? Und kann man ohne den anderen überhaupt leben? Happy Ending ist eine lustige, freche Geschichte über den Mut, einen Neuanfang zu wagen, wenn alles vorüber zu sein scheint. (Quelle: Verleih)

Aretha Franklin: Amazing Grace

FSK (noch) unbekannt 87 min Ab dem 28.11.2019
1972 steht Aretha Franklin im Zenit ihrer Karriere. Doch nach 20 Studioalben inklusive elf Nummer-eins-Hits beschließt die Queen of Soul zu ihren musikalischen Wurzeln zurückzukehren: In der Missionary Baptist Church in Watts, Los Angeles, gibt sie zusammen mit dem Southern California Community Choir und der Gospellegende Reverend James Cleveland ein Konzert und lässt einen Mitschnitt für das Album aufnehmen. Das Ergebnis "Amazing Grace" ist bis heute das meistverkaufte Gospelalbum aller Zeiten. Festgehalten wurde das Konzert von einem Filmteam unter der Regie von Sydney Pollack. Aufgrund technischer und juristischer Schwierigkeiten wurden die Aufnahmen jedoch nie öffentlich gezeigt. Erst jetzt, 47 Jahre später, erstrahlt der Film erstmals auf der großen Leinwand. (Quelle: Verleih)

The Good Liar - Das alte Böse

FSK 12 110 min Ab dem 28.11.2019
Roy Courtnay ist ein Trickbetrüger, wie er im Buche steht: Selbst als er langsam in die Jahre kommt, kann er nicht aus seiner Haut. Seine neuste Spezialität sind die einsamen Herzen auf den diversen Online-Portalen, wo ihm mit der wohlhabenden Witwe Betty anscheinend gerade ein ganz besonders dicker Fisch ins Netz gegangen ist. Nur eine einzige Sache hat er dabei nicht bedacht, nämlich dass er sich ernsthaft in sein potenzielles Opfer verlieben würde... (vf)

Alles außer gewöhnlich

FSK 6 115 min Ab dem 05.12.2019
ALLES AUSSER GEWÖHNLICH erzählt die wahre Geschichte von zwei Männern, die von dem Willen beseelt sind, die Welt für sich und für andere besser zu machen. Bei ihrer Arbeit mit autistischen jungen Menschen und ihren Betreuern vollbringen Bruno (Vincent Cassel) und Malik (Reda Kateb) tagtäglich kleine Wunder: Mit viel Engagement, Feingefühl und Humor gelingt es den beiden, aus vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten eine Gemeinschaft zu formen, in der jeder Einzelne die Chance bekommt, über sich hinaus zu wachsen. (Quelle: Verleih)

Royal Opera House 2019/20: Coppélia

FSK (noch) unbekannt 170 min Ab dem 10.12.2019
Ein Klassiker kehrt in das Repertoire des Royal Ballet zurück. Ninette de Valois' bezaubernde und lustige Coppélia - eine Geschichte von Liebe, Schabernack und mechanischen Puppen. Musik: Léo Delibes | Choreographie: Ninette de Valois nach Lew Iwanow und Enrico Cecchetti Dauer: ca. 2 Stunden 50 Minuten inklusive einer Pause

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

FSK (noch) unbekannt 155 min Ab dem 18.12.2019
42 Jahre Star Wars Saga erreichen dieses Jahr ihren Höhepunkt: J.J. Abrams, der 2015 mit Star Wars: Das Erwachen der Macht den sagenhaft erfolgreichen Grundstein für die letzte Trilogie gelegt hat, wird die legendäre Saga im Dezember mit Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers zu einem epischen Ende führen. (Quelle: Verleih)

The Peanut Butter Falcon

FSK (noch) unbekannt Ab dem 19.12.2019
Der 22-jährige Zak (Zack Gottsagen) will raus! Raus aus dem Altenheim, in das er wegen seines Down-Syndroms gesteckt wurde. Aber seine Betreuerin Eleanor (Dakota Johnson) weiß die Fluchtpläne ihres Schützlings immer wieder zu durchkreuzen. Angetrieben von seinem großen Traum, Profi-Wrestler zu werden, gelingt Zak eines Nachts doch noch der Ausbruch. Nur mit einer Unterhose bekleidet, stürzt er sich ins größte Abenteuer seines Lebens. Dabei trifft Zack auf den zwielichtigen Tyler (Shia LaBoeuf), der selbst auf der Flucht vor rachsüchtigen Fischern ist und eigentlich keine Klette am Bein gebrauchen kann. Doch schon bald werden aus den beiden ungleichen Männern echte Freunde, die ihre Reise gemeinsam auf einem selbstgebauten Floss fortsetzen wollen. Unverhofft bekommen sie Gesellschaft von Eleanor, die Zak gefolgt ist und ihn unbedingt ins Heim zurückbringen will. Und auch die Fischer sind dem ungewöhnlichen Gespann schon dicht auf den Fersen... (Quelle: Verleih)

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

FSK 0 119 min Ab dem 25.12.2019
Berlin, 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. Eine berührende Geschichte über Zusammenhalt, Zuversicht und darüber, was es heißt, eine Familie zu sein. (Quelle: Verleih)

Cats

FSK (noch) unbekannt Ab dem 25.12.2019
Der Film verbindet Lloyd Webbers unvergleichliche Musik mit einem spektakulären Produktionsdesign, atemberaubender neuer Technologie und unterschiedlichen Tanzstilen zu einem Musical-Ereignis einer ganz neuen Generation. Unter der Leitung des vielfach preisgekrönten Choreografen Andy Blankenbuehler ("Hamilton", "In the Heights") zeigt ein Weltklasse-Ensemble von Tänzern klassisches Ballett und zeitgenössischen Tanz, Hip- Hop und Jazz Dance, Streetdance und Stepptanz. "Cats" gehört zu den erfolgreichsten Musicals, die jemals auf den legendären Bühnen des Londoner West End und am Broadway gelaufen sind. Premiere hatte "Cats" 1981 am New London Theatre - mit einer Laufzeit von 21 Jahren am Stück und fast 9.000 Vorstellungen brach es alle Rekorde und schrieb Theatergeschichte. Die Broadway-Produktion wurde 1983 mit insgesamt sieben Tony Awards prämiert, unter anderem als bestes Musical. Am Broadway lief "Cats" 18 Jahre lang und wurde weltweit adaptiert, unter anderem auch in Hamburg, wo die Produktion fast 15 Jahre lang zu sehen war. Seit der Premiere 1981 ist "Cats" kontinuierlich auf der ganzen Welt aufgeführt worden. Nach neuestem Stand haben 81 Millionen Zuschauer in 50 Ländern und in 19 verschiedenen Sprachen das Musical gesehen und so zu einer der erfolgreichsten Bühnenshows aller Zeiten gemacht. (Quelle: Verleih)

Der geheime Roman des Monsieur Pick

FSK (noch) unbekannt 100 min Ab dem 26.12.2019
Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt die junge Verlegerin Daphné ein großartiges Manuskript und beschließt, es zu publizieren. Der Roman wird sofort zum Bestseller. Doch der Autor Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker, ist seit zwei Jahren tot. Seine Witwe kann sich nicht erinnern, ihn jemals schreiben gesehen zu haben - außer wenn es um den Einkaufszettel ging. Der berühmte Literaturkritiker Jean-Michel ist überzeugt, dass Betrüger am Werk sind. Er macht es sich zur Aufgabe, ans Tageslicht zu bringen, wer den Roman wirklich geschrieben hat. Um nichts weniger geht es ihm als die Verteidigung der Literatur. Zwischen Pizzateig und Paradoxa begibt sich Jean-Michel auf Spurensuche. Doch sein detektivischer Eifer bleibt nicht folgenlos. Hier, an diesem kuriosen Ort der unerzählten Geschichten, geraten nicht nur die gewohnten Rollen von Autor und Leser in Schieflage, sondern auch die Selbstsicherheit des Kritikers. Jean-Michel kommt dem Geheimnis immer näher - bis er einen Skandal provoziert, der ganz Paris erschüttert. Mit fröhlicher Klugheit erzählt DER GEHEIME ROMAN DES MONSIEUR PICK von der Liebe zu den Büchern, von der Lust am Erzählen und vor allem an der Enthüllung. Mit hinterlistigem Humor verwickelt uns Regisseur Rémi Bezançon in ein abenteuerliches Versteckspiel voller Finten und Überraschungen. Es gelingt eine fesselnde Parodie der Verlagsbranche und ein so unterhaltsamer wie intelligenter Kinospaß. (Quelle: Verleih)

Pavarotti

FSK (noch) unbekannt 114 min Ab dem 26.12.2019
Genie, Entertainer, Superstar: Nach seiner preisgekrönten Dokumentation THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK - THE TOURING YEARS widmet sich Regisseur Ron Howard einer weiteren Musik-Ikone. Luciano Pavarotti, berühmt als "The People's Tenor", nutzte seine Gabe und seine Leidenschaft auch dazu, die Oper aus der elitären Ecke zu holen und einem breiten Publikum nahe zu bringen. Mit seiner Jahrhundertstimme und einzigartigen Ausstrahlung eroberte Pavarotti die Bühnen der Welt und Millionen Herzen im Sturm. In Interviews kommen seine Familie, namhafte Kollegen sowie Fans des Weltstars aus Modena zu Wort: von Bono über José Carreras und Plácido Domingo bis zu Prinzessin Diana. Anhand privater, bislang nie veröffentlichter Aufnahmen zeichnet Ron Howard das intime Porträt eines faszinierenden Mannes und unvergesslichen Ausnahmekünstlers. (Quelle: Verleih)

Berliner Philharmoniker 2019/20: Silvesterkonzert mit Kirill Petrenko und Diana Damrau

FSK (noch) unbekannt 120 min Ab dem 31.12.2019
George Gershwin (Ein Amerikaner in Paris) Leonard Bernstein (Symphonische Tänze aus West Side Story) Werke von Cole Porter und Carl Loewe Feiern Sie mit den Berliner Philharmonikern den glamourösen Ausklang des Jahres in der Silvester-Gala 2019 mit Sopranistin Diana Damrau und erstmals unter der Leitung ihres neuen Chefdirigenten Kirill Petrenko. Gesamtdauer: ca. 120 min (inkl. 30 min Vorprogramm, keine Pause)

Judy

FSK (noch) unbekannt Ab dem 02.01.2020

André Rieu: 70 Jahre - Ein Feuerwerk der Musik

FSK (noch) unbekannt 120 min Ab dem 05.01.2020
70 JAHRE - EIN FEUERWERK DER MUSIK ist das ultimative André Rieu-Konzert, voller musikalischer Höhepunkte, vom Maestro selbst ausgewählt aus seiner glanzvollen Karriere. Diese einzigartige Feier voller schöner Erinnerungen und mit vielen neuen unveröffentlichten Aufnahmen nimmt Sie mit auf eine Reise um die Welt zu den herrlichsten Konzertorten, an denen André Rieu aufgetreten ist - darunter Schloss Schönbrunn in Wien, die Radio City Music Hall in New York und das Krönungskonzert in Amsterdam. Als Teil der Feierlichkeit führt André Rieu das Publikum auf einer exklusiven Tour durch sein Schloss in Maastricht - und spricht über sein Leben, die Liebe und die Musik.

Royal Opera House 2019/20: Dornröschen

FSK (noch) unbekannt 200 min Ab dem 16.01.2020
Diese Inszenierung von Dornröschen erfreut das Publikum in Covent Garden bereits seit 1946. Als Klassiker des Russischen Balletts etablierte es das Royal Ballet sowohl in seinem neuen Zuhause nach dem Zweiten Weltkrieg, als auch als Weltklasse-Kompanie. Sechzig Jahre später, 2006, wurde die Originalinszenierung wiederbelebt, die wundervollen Entwürfe und glitzernden Kostüme Oliver Messels kehrten auf die Bühne zurück. Musik: Tschaikowsky, Choreografie: Marius Petipa, Frederick Ashton, Anthony Dowell, Christopher Wheeldon Dauer: ca. 3 Stunden 20 Minuten inklusive 2 Pausen Bildmaterial folgt

Das Vorspiel

FSK (noch) unbekannt Ab dem 23.01.2020
Anna Bronsky ist Geigenlehrerin an einem Musikgymnasium. Gegen den Willen ihrer Kollegen setzt sie die Aufnahme eines Schülers durch, in dem Anna ein großes Talent sieht. Hingebungsvoll bereitet sie Alexander auf die Zwischenprüfung vor - und vernachlässigt dabei ihren Sohn Jonas. Auch von ihrem Mann, dem französischen Geigenbauer Philipp Bronsky, entfernt sie sich immer mehr. Ihr Kollege Christian, mit dem sie eine Affäre hat, überredet sie in einem Quintett mitzuspielen. Bei einem gemeinsamen Konzert hält Anna dem Druck nicht stand und versagt. Jetzt treibt sie ihren Schüler Alexander zu Höchstleistungen an. Am Tag der entscheidenden Zwischenprüfung kommt es zu einem folgenschweren Unglück. (Quelle: Verleih)

Royal Opera House 2019/20: La Bohème

FSK (noch) unbekannt 170 min Ab dem 29.01.2020
Puccinis Oper über junge Liebe im Paris des 19. Jahrhunderts ist reich gefüllt mit wunderschöner Musik, darunter lyrische Arien und feierlichen Chören für die Beschwörung des Weihnachtsabends im Quartier Latin im zweiten Akt und einer ergreifenden finale Szene, bei der der Komponist selbst Tränen vergoss. Musik: Puccini, Dirigent: Emmanuel Villaume Dauer: ca. 2 Stunden 50 Minuten, inclusive einer Pause In italienischer Sprache, mit deutschen Untertiteln

Nightlife

FSK (noch) unbekannt Ab dem 13.02.2020
NIGHTLIFE erzählt vom verrücktesten Date aller Zeiten! Der Berliner Barkeeper Milo (Elyas M'Barek) und seine Traumfrau Sunny (Palina Rojinski) begegnen sich auf schicksalshafte Weise im Nachtleben und verabreden sich auf ein Date. Alles scheint perfekt zu laufen, doch als Milos chaotischer Freund Renzo (Frederick Lau) auftaucht, der gerade Ärger mit der halben Berliner Unterwelt hat, eskaliert der romantische Abend zu einer völlig verrückten Jagd durch das Berliner Nachtleben. Wenn Milo und Sunny dieses Date überstehen, kann ihre Liebe echt nichts mehr erschüttern...(Quelle: Verleih)

Narziss und Goldmund

FSK (noch) unbekannt Ab dem 12.03.2020
Zwei konträre Lebensentwürfe und Charaktere bilden den Kern der Geschichte von Narziss und Goldmund. Da ist auf der einen Seite der asketische und tiefreligiöse Klosterschüler Narziss (Sabin Tambrea), auf der anderen Seite der junge, ungestüme Goldmund (Jannis Niewöhner), der von seinem Vater ins mittelalterliche Kloster Mariabronn gebracht wird. Narziss hat sich den strengen Klosterregeln und dem damit verbundenen entsagungsvollen Leben mit jeder Faser seines Herzens verschrieben und Goldmund versucht zunächst, ihm nachzueifern. Schnell entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden so unterschiedlichen Jungen. Doch Narziss erkennt, dass Goldmund einen anderen Weg gehen muss: Sein ungestümer, temperamentvoller und lebenslustiger Freund ist für das karge Klosterleben nicht geschaffen und er bestärkt ihn darin, die Abtei zu verlassen. So begibt sich Goldmund auf eine rastlose Wanderschaft. Er erlebt Jahre voller Glück, Freiheit und Zufriedenheit, aber auch Elend, Krieg, Tod und die tödliche Pestepidemie. Viele Frauen kreuzen seinen Weg, bis er in Lene (Henriette Confurius) seine große Liebe findet. Und auch als Künstler reift er und findet so Erfüllung in einem Leben. Doch dann kommt es unter dramatischen Umständen zu einem erneuten Treffen der beiden, das ihr Freundschaft auf die Probe stellen wird... (Quelle: Verleih)

Royal Opera House 2019/20: Fidelio (Neuinszenierung)

FSK (noch) unbekannt 170 min Ab dem 17.03.2020
Beethovens einzige Oper ist ein Meisterwerk, eine erhebende Geschichte von Wagnis und Triumph. In dieser Neuinszinierung, dirigiert von Antonio Pappano, spielt Jonas Kaufmann den politischen Gefangenen Florestan und Lise Davidsen seine Frau Leonore (verkleidet als "Fidelio") die einen wagemutigen Rettungsversuch startet. Dauer: ca. 2 Stunden 50 Minuten inklusive einer Pause In deutscher Sprache, mit deutschen Untertiteln

Royal Opera House 2019/20: Schwanensee

FSK (noch) unbekannt 175 min Ab dem 01.04.2020
Liam Scarletts herrliche Neuinszenierung von Schwanensee aus dem Jahr 2018 kehrt für ihre erste Wiederaufnahme zurück. Dem Text von Marius Petipa und Lew Iwanow treu bleibend, bringen Scarletts zusätzliche Choreografien und John Macfarlanes grandiose Ausstattung neues Leben in das wohl bekannteste und beliebteste klassische Ballettstück. Musik: Tschaikowsky | Choreografie: Liam Scarlett nach Marius Petipa und Lew Iwanow Dauer: ca. 2 Stunden 55 Minuten inklusive 2 Pausen

Bond 25

FSK (noch) unbekannt Ab dem 09.04.2020

Royal Opera House 2019/20: Cavalleria Rusticana / Pagliacci (Der Bajazzo)

FSK (noch) unbekannt 200 min Ab dem 21.04.2020
Zwei klassische Opern werden zusammengefasst in dieser wundervoll umgesetzten Neuerschaffung des Lebens in einem süditalienischen Dorf, als der Besuch eines Wandertheaters für einen Ausbruch an Emotionen sorgt. Die preisgekrönte Inszenierung von Damiano Michieletto präsentiert in lebendiger Weise die schnellen, schockierenden Ereignisse, ausgelöst durch geheime Liebe und unzähmbare Eifersucht. Dirigent: Daniel Oren, Musik: Pietro Mascagni (Cavalleria Rusticana), Ruggero Leoncavallo (Pagliacci) Dauer: ca. 3 Stunden 20 Minuten, inklusive einer Pause In italienischer Sprache, mit deutschen Untertiteln

Hannes

FSK (noch) unbekannt Ab dem 30.04.2020
Seit ihrer Geburt sind Moritz (Leonard Scheicher) und Hannes (Johannes Nussbaum) unzertrennliche Freunde, auch wenn die beiden 19-jährigen unterschiedlicher nicht sein könnten. Der lebenslustige Hannes, der sein Leben voll und ganz im Griff hat und Moritz der Träumer, der immer in irgendwelchen Schwierigkeiten steckt. Bis zu dem Tag, der alles verändert: Bei einem gemeinsamem Motorradausflug wird Hannes schwer verletzt und niemand weiß, ob er je wieder aus dem Koma erwachen wird. Doch Moritz glaubt fest daran, dass er es schafft und beschließt, das Leben des besten Freundes an seiner Stelle weiterzuleben. Zwischen Hoffen und dem Gefühl eines großen Verlusts, verspürt Moritz einen unbändigen Hunger nach Leben, Liebe und tiefer Freundschaft... (Quelle: Verleih)

Royal Opera House 2019/20: Elektra (Neuinszenierung)

FSK (noch) unbekannt 140 min Ab dem 18.06.2020
Strauss' mitreißende und kühne Adaption der griechischen Tragödie erhält eine neue Inszenierung durch den preisgekrönten Regisseur Christof Loy. Antonio Pappano dirigiert in seiner ersten Strauss-Interpretation für die Royal Opera seit 2002 Musik, die Gewalt mit Momenten größter Zärtlichkeit verbindet. Die außergewöhnliche Besetzung beinhaltet Nina Stemme (Bru?nnhilde in Der Ring des Nibelungen in der letzten Saison) in der Titelrolle und Karita Mattila in ihrem Rollendebut als die gequälte Königin Klytämnestra. Musik: Richard Strauss, Dirigent: Antonio Pappano Dauer: ca. 2 Stunden 20 Minuten, keine Pause In deutscher Sprache, mit deutschen Untertiteln

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.