Filmkunstwochen 2019

67. Filmkunstwochen im Neuen Rex von 25.7. bis 31.7.2019

Unser Programm im Rahmen der 67. Filmkunstwochen:

Tickets für alle Vorstellungen sind ab sofort online und an der Kinokasse erhältlich Link zun Vorverkauf

Do. 25.7. um 18 Uhr: TANNHÄUSER - ERÖFFNUNG DER BAYREUTHER OPERNFESTSPIELE Live-zeitversetzt                                             Romantische Oper | 270 Min inkl. Pausen | Mit Stephen Gould, Ekaterina Gubanova
Am 25.7. eröffnen die Bayreuther Festspiele mit der neuen „Tannhäuser“- Inszenierung von Tobias Kratzer. Erstmals steht Valery Gergiev, Chef der Münchner Philharmoniker, im mystischen Orchestergraben am Dirigentenpult.
Eintritt: Premium 33€ / Loge 30€  / Reihe A 12€ (online nicht verfügbar)

Fr. 26.7. um 18 Uhr: DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT                 DE 2018 | 100 Min | R: Caroline Link | Mit Diana Amft, Luise Heyer, Sönke Möhring
Nach der Auto­bio­gra­phie von Hape Kerkeling kehrt Link in das Jahr 1972 zurück, in den tiefsten Ruhrpott. Sie trifft dort auf den pummeligen neunjährigen Hans-Peter, der nur so strotzt vor Selbstvertrauen und die Begabung hat, alle um sich herum zum Lachen zu bringen – auch seine depressive Mutter.

Sa. 27.7. um 17.30 Uhr: BOHEMIAN RHAPSODY                                           US 2018 | 135 Min | R: Bryan Singer, Dexter Fletcher | Mit Rami Malek
Das Leben von Freddie Mercury, die wichtigen Songs und Konzerte von Queen. Im München, dem einstigen Hot Spot der Schwulenszene, lebte Mercury von 1979 bis 1985, dem Jahr des megalomanen Afrika-Soli-Konzerts „Live Aid“, der letzten Station des Films.

So. 28.7. um 17.30 Uhr: GREEN BOOK                                                       US 2018 | 131 Min | R: Peter Farrelly | Mit Viggo Mortensen, Mahershala Ali
Der weiße Chauffeur und der schwarze Gentleman: Die Südstaaten-Tournee des Pianisten Don Shirley in den 50er Jahren zeigt ein bigottes Amerika der Rassentrennung und Xenophobie.

Mo.29.7. um 18 Uhr: TRAUTMANN                                                               DE / UK 2019 | 120 Min | R: Marcus H. Rosenmüller | Mit David Kross
Bert Trautmann kam als Kriegsgefangener nach England, blieb und wurde bald Torwart bei Manchester City. Ein versöhnliches Stück Nachkriegsgeschichte, das uns aus anderer Perspektive über die Notwendigkeit von Integration erzählt.

Di.30.7. um 18 Uhr: DER VORNAME                                                            DE 2018 | 91 Min | R: Sönke Wortmann | Mit Iris Berben, Florian David Fitz
„Adolf“: So wird man seinen Sohn doch noch nennen dürfen! Wortmann verlegt die französische Erfolgskomödie mit ihren zugespitzten Dialogen und den bürgerlichen Sitten ins deutsche Wohnzimmer.

Mi.31.7. um 17.30 Uhr: A STAR IS BORN                                                     US 2018 | 136 Min | R: Bradley Cooper | Mit Lady Gaga, Bradley Cooper, Sam Elliott
Spielfilmdebüt der exzentrischen Pop-Diva Lady Gaga, die als Kellnerin Ally in einer schmuddeligen Bar einen furiosen Auftritt mit einem Song von Edith Piaf hat und vom einsamen Country-Rocksänger Jackson entdeckt wird.

Das komplette Programm aller teilnehmenden Kinos finden Sie hier https://filmkunstwochen-muenchen.de